Wanderfahrerwettbewerb

im Kanu Verein Nürnberg e.V.

  • Unfallversicherung
  • DKV-Wanderfahrerabzeichen (Bedingungen für Abzeichen)
  • Änderung der Wandersportordnung
  • Online-Fahrtenbuch des KVN

Unfallversicherung des BLSV (ARAG)

  • Wer ist wann versichert?
  • Bin ich bei einer Urlaubsfahrt versichert?
  • Bin ich bei einer spontanen Fahrt am Wochenende mit Freunden versichert?

Diese Fragen werden uns immer wieder gestellt.
Beim Wanderwartelehrgang 2005 wurde vom Vertreter der ARAG eindeutig geklärt, dass private Wanderfahrten und Urlaubsfahrten nicht versichert sind, solange sie nicht im Rahmen des Wanderfahrerwettbewerbs des DKV stattfinden.

Wann nehme ich am Wanderfahrerwettbewerb teil und bin dann versichert?

  1. Hierzu ist es unbedingt notwendig eine Fahrtenbuch zu führen. Im Fahrtenbuch muß der Vermerk “nimmt am Wanderfahrerwettbewerb teil” eingetragen sein.
  2. Grundsätzlich ist es zusätzlich erforderlich, daß es eine angemeldete Fahrt sein muß. Dies ist der Fall, wenn die Fahrt im Sportprogramm des DKV, BKV, Bezirk oder im Vereinsprogramm veröffentlicht ist. Ist das nicht der Fall, muß die Fahrt in das Vereinsfahrtenbuch eingetragen sein. Ein Vereinsfahrtenbuch im Bootshaus auszulegen ist im KVN schlecht möglich. Denn viele Mitglieder treten ihre Kajaktour von Zuhause an und könnten sich deshalb nicht in das Buch eintragen.

Ab jetzt besteht die Möglichkeit sich in das “Online-Fahrtenbuch” des Vereins einzutragen.

In beiden Fällen wird die Fahrt dokumentiert um im Versicherungsfall die Meldung der Fahrt belegen zu können.

Wer diese Bedingungen nicht erfüllt, ist nicht über der Bayerischen Landessport-Verband versichert!


DKV-Wandersportordnung
Bestimmungen für die Bewerbung um die Auszeichnungen des Kanuwandersports

1. Auszeichnungen des DKV

1.1. DKV-Wanderfahrerabzeichen (für erw. Mitglieder)

1.1.1. Grundsätzliche Bestimmungen

Das Wanderfahrerabzeichen (WFA) des DKV kann in den Stufen Bronze,
Silber, Gold und Gold-Sonderstufe erworben werden.

1.1.2. WFA in Bronze

Gewertet werden jeweils die Leistungen eines Kanusportjahres (01.10. bis 30.09. des Folgejahres)

1.1.2.1. km-Leistungen

Die Bewerber müssen folgende Gesamt-km-Leistungen nachweisen:
km

Damen mind. 500
Damen (Behinderte) mind. 400
Herren mind. 600
Herren (Behinderte) mind. 500

1.1.2.2. Gemeinschaftsfahrten
Die Bewerber müssen die Teilnahme an einer Gemeinschaftsfahrt i.S. vonZiffer 1.1.15. nachweisen.


 Änderung der Wandersportordnung

Nach der durch VA-Beschluss veränderten DKV-Wandersportordnung kann ein Paddler erst dann das Wanderfahrerabzeichens in Silber erwerben, wenn er seine Teilnahme an einem einem Öko- und einem Sicherheitskurs belegen kann. Die Neuregelung gilt ab dem Fahrtenjahr 2006/2007. Anträge für ein ICF-Wanderfahrerabzeichen können letztmalig bis zum 01. August 2006 gestellt werden kann.


wandersportordnung.pdf 105.10 KB Download

www.Kanuverein.de