Schwarzweiße Ausfahrt

Am Wochenende hatten Evelyn, Saskia, Mario, Wolfgang und ich jede Menge Spass auf unserer Ausfahrt am Regen.

Erst dachten wir, wir hätten schlechtes Wetter, änderten unsere Meinung aber schnell, als wir feststellten, dass durch den Regen alles fahrbar war. So fuhren wir am Samstag den Schwarzen Regen knapp 20km von Oleumhütte bis Teisnach. Am Sonntag dann den Weißen Regen knapp 18km von Lam bis Sperlhammer.

Über den Weißen Regen hatten wir als einzige Info nur die (teilweise falschen) Daten aus dem Kanuführer. Der Fluss entpuppte sich dann als echte Überraschung, besonders auf den ersten 5km. Sauberes, durchgehendes Wildwasser (I-II), ohne „Zieher“, mit Stufen und Abfällen, dabei aber Kurvenreich wie ein kleiner Wiesenfluss – das Gefälle immer deutlich sichtbar. Wenn man den Karten glauben darf hat der Fluss auf der Strecke ca. 100 Höhenmeter verloren. Ganz „nebenwirkungsfrei“ war die Sache allerdings nicht, da es fast die ganze Zeit regnete und sich im unteren Teil die Wehre dann doch häuften und wegen Wehrkanälen teils länger Umtragen werden mussten – Das hat uns die Freude am Fluss aber nicht wirklich vermiesen können…..

WR WR2