Erfolgreiches Abschneiden des Kanupoloteams in Horb

Am vergangenen Wochenende (8./9. März) nahm unsere Mannschaft am internationalen Kanupolo-Hallenturnier in Horb am Neckar teil. Wir starteten unter 16 Teams im „Mixed“, also vier Spieler pro Mannschaft, davon bis zu 3 Erwachsene + mindestens eine U18-Person (bzw. weibliche Teilnehmerin). Es nahmen Mannschaften aus ganz Süddeutschland, der Schweiz und Tschechien teil. Auf Grund mehrerer kurzfristiger Absagen starteten wir tatsächlich nur zu viert (Julia, Philipp, Bernd, Franz) und mussten sämtliche Begegnungen ohne Auswechselspieler durchspielen.

In der Samstags-Vorrunde konnten wir in unserer Vierergruppe gegen Mannheim und Neckarau überlegen gewinnen, lediglich gegen das Team Schweiz I mussten wir uns mit einem 6:6 Unentschieden zufrieden geben, so dass wir als Gruppenerster direkt ins Halbfinale einzogen.
Im Halbfinale am Sonntag gegen den „Bundesliga-Zweitlegisten“ PSC Coburg unterlagen wir allerdings, so dass wir im Spiel um den dritten Platz auf das Team auf Hanau trafen. Mit einem hart erkämpften aber verdienten Sieg (5:3) schafften wir den Sprung auf das Treppchen.

Franz