Fleißige Helfer an den beiden Bootshaustagen

Am 22. März kamen etwa 15 Vereinsangehörige unserem Aufruf nach und beteiligten sich an den zahlreichen Arbeiten im und ums Bootshaus, die nach der Winterpause wieder einmal anstanden. Da an diesem Tag nur ein Teil der vielen fälligen Vorhaben erledigt werden konnte, setzten wir für den 5. April noch einen zweiten Bootshaustag an. Dem erneuten Aufruf folgten diesmal etwa zehn Mitglieder, unter ihnen mehrere, die auch schon beim ersten Mal angepackt hatten.

2014-04-05 14.01.46

(5. April)

Auf der „to-do-Liste“ standen u.a. Aufräum- und Entsorgungs-Arbeiten in der Bootshalle und den einzelnen Funktionsräumen, Reinigung der Küche und Entkalkung des Boilers, Aussortieren und Reparieren defekter Bierbänke, Werkzeuge und Gartengeräte, Neuverlegen von Steckdosen, ein neuer Bewegungsmelder im Eingangsbereich sowie viele anstehende Reparaturen.

Das aufwändigste Projekt war diesmal die Gartenarbeit auf unserer Vereinswiese, die inzwischen durch Wildwuchs von Sträuchern und Hecken aber auch durch liegengebliebene Pflanzenteile und Laub einen Großteil ihrer nutzbaren Fläche eingebüßt hatte. Schließlich mussten wir wieder „Land gewinnen“, um bei der im Mai anstehenden Süddeutschen Kanupolo-Meisterschaft ausreichend Zeltplätze anbieten zu können.

2014-04-05 14.01.18

Den Beteiligten (auch den hier nicht abgebildeten Helfern) herzlichen Dank für ihr großes Engagement im Namen aller Mitglieder

Franz