Saalach für alle

Zum F-Kurs an der Saalach trafen sich 13 KVNler, bei deutlich weniger Wasser als letztes Jahr, aber sonst besten Bedingungen. Los ging es wie üblich mit der Strecke Au-Grenze, die an sich nicht so schwer ist, am Anfang mit dem „Auer-Schwall“ aber doch ein Herausforderung darstellt. Nach eingehender Besichtigung hat (fast) jeder dann seine Ideallinie getroffen. Die letztes Jahr schon dabei waren, lernten den niedrigen Wasserstand schnell zu schätzen. Nach der Pause an der Innersbachklamm mit dazugehörigem Gumpenspringen, nahmen die Schwierigkeiten in Unken nochmal zu und einige Teilnehmer folgen Paul dann doch zu leichtfertig auf der schweren rechte Route, wo es links doch so einfach gewesen wäre …

Wer noch wollte konnte am späten Nachmittag vom Campingplatz bis durch die Slalomstrecke in Lofer fahren und für die beiden Keks gab es dann noch als Highlght die Erstbefahrung der Teufelsschlucht, die beide erfolgreich absolvierten.

Hier die ein paar Eindrücke dieser Fahrt in eine kurzen Clip:

Am Sonntag starteten wir ganz oben in der Martinsschlucht und bis Lofer wurde wieder eifrig geübt. Während die einen die Autos umsetzten, fuhren die anderen zum zweiten Mal in die Teufelsschlucht und wer nicht zu Hause Fußball schauen wollte, hatte dann die Gelegenheit noch einmal entspannt bis Unken zu paddeln und ein schönes Wochenende ausklingen zu lassen.